Neun SPORT 2000 Händler als Sport Leading Companies (SLC) zertifiziert

SPORT 2000 punktet bei Händlern und Industrie

Im Rahmen einer Ordermesse fand am 29.1 der „Sport Leading Day“ statt. Im Beisein des Vorstands von SPORT 2000, weiteren SLC zertifizieren Unternehmen wurde die Zertifizierung von insgesamt neun SPORT 2000 Händlern gefeiert.

„Sport Leading Company stellt Unternehmen in den Mittelpunkt, die besondere Maßstäbe und Leistungen setzen und über ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Geschäftsmodell im Sportbereich verfügen. Wir freuen uns besonders, nun neben der SPORT 2000 Zentrale bereits neunHändler dazu zählen zu dürfen“, so Anton Pichler, Vorstand Sport Leading Company.

Mit der Auszeichung zur Sport Leading Company zeigen die Händler Bereitschaft,  sich in den strategischen  Kernaspekten – höchste Qualität und Beratung – regelmäßig prüfen zu lassen. „SPORT 2000 ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das stets nach neuen Innovationen im dynamischen Sporthandel strebt. Mit der Zertifizierung – der regelmäßige freiwillige Prüfungen vorausgehen – stellen wir uns der Aufgabe uns immer wieder neu herauszufordern“, erklärt Dr. Holger Schwarting die Beweggründe der Zertifizierung als Sport Leading Company.

Ziel der Zertifizierung ist es, Wirtschaft und Sport noch enger zu vernetzen. Die Auszeichnung ist für Unternehmen im Sport- und Freizeitbereich möglich. Um das Gütesiegel zu bekommen, werden unter anderem Leitbild, Marketingauftritt, Mitarbeiteraus und –weiterbildungen, Internationalisierungsquote und standortrelevante Parameter als Beurteilungskriterien herangezogen.

Folgende SPORT 2000 Händler wurden als Sport Leading Company ausgezeichnet:

  • Johannes Trauner, SPORT 2000 Trauner, Mauthausen, OÖ
  • Peter Günther, SPORT 2000 Günther, Uttendorf, T
  • Erich Gleirscher, SPORT 2000 Hofer, Neustift, T
  • Andreas Picher, SPORT 2000 Picher, Stoob/Kirchschlag/Mönichkirchen/Feldbach, NÖ
  • Alois Mandl, SPORT 2000 Mandl, Gröbming, STMK 
  • Alexander Etz, SPORT 2000 Etz, Kitzbühel/Kirchberg, T
  • Johannes Natter, SPORT 2000 Natter, Mellau, V
  • Gertraud Höll, SPORT 2000 Juss, Bischofshofen/Mühlbach, SBG
  • Martin Wibmer, SPORT 2000 Wibmer, Matrei, T 

 

 

Erfolgskonzept Ordermesse: SPORT 2000 punktet bei Händlern und Industrie

Zeitgleich fand in der SPORT 2000 Zentrale in Ohlsdorf die jährliche Ordermesse für die kommende Wintersaison 2019/20 statt. Als erste Sporthandelsorganisation in Österreich etablierte SPORT 2000 im Jahr 2011 eine Ordermesse für seine Händler aus Österreich, Tschechien und der Slowakei. Acht Jahre später ist das Konzept wichtiger Bestandteil des SPORT 2000 Messekalenders und bei Händlern sowie Industriepartnern fest etabliert.

„Die Ordermesse hat sich seit ihrer Einführung 2011 exponentiell weiterentwickelt und ist eine zeitgemäße Form die den Bestellprozess für Händler erleichtert. SPORT 2000 agiert hier als Plattform, um den Händlern eine zeit- und kosteneffizienten Überblick über alle Neuheiten der bevorstehenden Saisonen zu verschaffen. Auch der persönliche Austausch mit den Industriepartnern bietet den Händlern einen immensen Mehrwert“, freut sich Dr. Holger Schwarting über die positive Entwicklung der Ordermesse über die Jahre.