Sport Leading Day als Top Netzwerk Event

ÖOC Präsident Stoss, Area47 und viel Prominenz in Kitzbühel

In diesem Zusammenhang kam es im Rahmen des Kitzbühel Wochenendes zu einem weiteren hochwertigen Zusammentreffen der „Sport Leading Company“ Vertreter.

Besonders interessant war die Führung im Presse- und Rennzentrum (ein Dank an eventData), dass sehr offen gehaltene Referat mit vielen Hintergrundinfos von ÖOC Präsident Dr. Karl Stoss sowie die Ausführungen von Blizzard Chef Helmut Exenberger. Mit Volleyball Präsident und China Experten DI Gernot Leitner ergab sich dann noch eine sehr interessante und tiefgehende „China- Analyse“!


AREA 47 jetzt auch unter Österreichs führenden Sportunternehmen!

Im Rahmen des Kitzbühel Wochenendes erhielt Österreichs größter Outdoor-Freizeitpark das begehrte Gütesiegel als Sport Leading Company. Das Qualitätsmerkmal entstand in Kooperation mit dem Sportministerium (SpEA) und darf mittlerweile von rund 30 Firmen geführt werden.

Hochinnovative Produkte und Dienstleistungen, internationale Geschäftstätigkeit, starke Markenpräsenz und laufende Investitionen in Aus- und Weiterbildung. So lauten einige der Parameter, um sich als Sport Leading Company zu qualifizieren.
Die AREA 47 hat den Bewerbungsprozess geschafft und sämtliche Kriterien erfüllt. „Das Gütesiegel dient dazu Österreichs führende Unternehmen im Sport- und Freizeitbereich vor den Vorhang zu holen“, erklärt Vorstand Toni Pichler.
 
Im Rahmen eines Sport Leading Days in Kitzbühel überreichte Pichler die Auszeichnung gemeinsam mit Karl Stoss, Präsident des Österreichischen Olympischen Comites und Gernot Kellermayr, Präsident vom Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs. Diese nahmen Susanne Schilcher (Marketingleiterin) und AREA 47-Geschäftsführer Chris Schnöller entgegen. „Das Gütesiegel ist ein sichtbares Zeichen für unseren hohen Anspruch in Sachen Qualität und Innovation. Wir wollen uns laufend verbessern und stellen uns deshalb gerne derartigen Prüfungen.
 
Mit der Zertifizierung befinden wir uns nun in einem exklusiven Kreis heimischer Unternehmen“, freut sich Geschäftsführer Schnöller.